Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/wordpress/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/wordpress/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/wordpress/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/wordpress/wp-settings.php on line 530

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 611

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/www/wordpress/wp-includes/classes.php on line 728

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /home/www/wordpress/wp-includes/wp-db.php on line 306

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/wordpress/wp-includes/cache.php on line 103

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /home/www/wordpress/wp-includes/cache.php on line 425

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/wordpress/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/wordpress/wp-includes/theme.php on line 623

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /home/www/wordpress/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 15
Der General-Diko » 2008» Oktober

Archiv für Oktober 2008

Gedichtsvielfalt

Sonntag, 19. Oktober 2008

Die Inventur

Tausende von kleinen Geschäftsleuten sitzen über ihrer Jahresinventur.

Sie verzweifelt jammert, klagen: “Schon wieder sehen wir vom Gewinn keine Spur.

Mit riesen Schritten läuft ab unsere Geschäftsuhr.”

Ihn der Existenzüberlebenskampf so richtig vor Schreck in die Knochen fuhr.

“Ja, dann solln uns doch mit erhöhten Preisen,

wieder einmal die Kunden retten.”

Aber diese liegen selber ausgeflöht

auf kalten, seinharten Betten.

——————————————————————————-

Zwei Streithähne

Zwei Sperlinge spielten in einer Pfütze,

der eine beschmutze dem anderen seine Mütze.

Gerieten darüber in einen heftigen Streit,

waren zum entschlossenen Verteidigungskampf bereit.

Ein vom Himmel stürzender Bussard

dazwischen schreit.

Blutig zerfleddert er von beiden ihr

Federkleid.

——————————————————-

Das Geheimnis

Auf dem einsamen See

schwamm die rosa gefärbte Seerose.

In ihrer Nähe saß ein

einsamer Angler, er trug eine kurze Hose.

Er warf den Blinker weit

ins Wasser hinein.

Warten wir es doch mal ab,

was wird´s wohl diesmal sein?

An der Angelrute verspürte er einen Ruck,

aus der Flasche nahm er einen kräftigen Schluck.

Er zog und zog und zog.

Die Erregung in ihm wo und wog und wog.

Was wird bloß gleich geschehen,

er wird es ja bald sehen.

Stand im Schilfgürtel

bis zu den Zehen.

Er find vor Ungeduld an

zu fluchen,

den Kescher, das Fischmesser schnell herauszusuchen.

In der Hektik kippten um, der Kaffee und der Kuchen.

Dann tauchte er,

barg zu seiner Überraschung

eine alte, eisenbeschlagene Kiste,

beim Öffnen er vor Neugierde schwitzte.

Taumelte hoch vor Freude:

“Ich Glückspilz, bin es heute, heute!”

Hielt in den Händen Goldmünzen, Geschmeide.

“Wo versteck ich´s, wo ist eine sichere Bleibe?”

Auf dem Sterbebett vertraute

er seinem Sohn das Geheimnis an.

Mit niemanden darüber sprach er,

denn er war ja nun ein gemachter Mann.

———————————————————————

Gewesen

Wir Menschen sind keine vergängliche, stoffliche

Wesen

Nur ganz kurz zu Besuch auf der Erde

gewesen

Hoffentlich kann die Nachwelt an den Lebenstatet der Einzelnen

genesen.

————————————————————–

Das Schicksal

Hatte je einer die Wahl, mit so einen schweren Schicksal

sie sitzen om modernen Speisesaal

groß ist ihre charakterliche Anzahl

sie kommen von weiten

viele am Tisch nur noch schweigen

einige mit dem Finger auf die Anderen, nur nicht auf sich selber

zeigen,

können sie sich untereinander überhaupt leiden,

jeder trägt genug in seiner eigen Leiden

wären manche zum Arzt gegangen bei Zeiten

könnten dann auf einen weißen Schimmel reiten

die schönste Musik zum Tanze fröhlich geigen

den Menschen eine große Freude bereiten

oder einfach und nicht kompliziert entkleiden

durch ihre liederliche Lebensführung ins eigene Fleisch schneiden

sie lassen sich durch nichts belehren, erweichen

verstanden nie eine Warnung und ein Zeichen

gerieten unter die Räders Speichen

sind am Ende gestorben, vergangen, befinden sich dann unter ihres

Gleichen

sie fragten immer wieder

warum verursacht das Schicksal so eine Qual

die im innersten so denken groß ist ihre Zahl.

—————————————————————

Bewegt

Was hat ein Mensch in seinen Leben wirklich

bewegt,

oder nur sein klein geistiges Denken

gepflegt,

bis in seiner inneren

Erlebnisse mit dem Dichter Ralf Hunger

Freitag, 17. Oktober 2008

Der Informationsdienst Rakodi gibt folgendes bekannt:

Ralf Hunger, der leidenschaftliche Dichter und Koch, möchte andere Interessierte an seiner Dicht-und Kochkunst teilhaben lassen. Nach reiflicher Überlegung besteht die Möglichkeit den Koch und Dichter einmal persönlich kennenzulernen. Er wird Sie in die Dicht-und Kochkunst auf ganz individuelle Art und Weise einführen. Es ist das Ziel von Ralf Hunger, dass sie ihn beim Zubereiten von einem Menü und dem anschließenden Vortrag über die Dichtkunst erleben. Dabei wird er Sie in die Rolle des Kochs und Dichters bei seinen Ausführungen mit einbeziehen. Erleben Sie ihn live, tauschen Sie sich mit ihn bei der Kochkunst in der Küche und beim eigenständigen Verfassen von Werken, mit Unterstützung von Ralf Hunger aus. Es ist ein Erlebnissabend der ganz besonderen Güte. Es wird darauf geachtet, dass die Individualität der Teilnehmer bewahrt bleibt. Die interessierten Gruppe besteht höchstens aus 10 Interessenten, sodass die privat geistige Atmosphäre vorhanden ist. Selbstverständlich wird Ralf Hunger die Interessenten mit seiner über tausendjährigen Stadt Wurzen bekannt machen. Es gibt sehr viel für Sie zu entdecken.

In seiner Heimatstadt bieten sich selbstverständlich auch für Teilnehmer aus anderen Regionen Deutschlands, Übernachtungsmöglichkeiten an. Auf der einen Seite das Exquisite und eine familiengeführte Pension, des gehobenen Anspruchs.

Nicht außer acht lassen möchte der Dichter, dass Wurzen nur 27km von der bekannten Großstadt Leipzig entfernt liegt. Das von Wurzen 80km gelegende Dresden ist auch einen Besuch wert. Der Dichter Ralf Hunger würde sie dorthin gerne begleiten, sodass die Erlebnistage beim bekannten Dichter Ralf Hunger für Sie unvergessen bleiben.

Ralf Hunger ist zur Zeit sehr beschäftigt. Jedoch würde er Sie gerne ab November 2007 in seiner Geburtsstadt Wurzen empfangen.

Kontaktadresse erfahren Sie über die Homepage des Dichters: www.dichtender-koch.de

In Kauf nehmen!

Freitag, 17. Oktober 2008

Ich befand mich im Winter 2007 in Balderschwang im Einsatz. Dort lernte ich eine junge Frau achten, schätzen und schloss sie in mein Herz ein. Ihr zur Anerkennung und Ehre veröffentliche ich folgendes Gedicht.

In Kauf nehmen

-für Beate Heyne-

Wir beide nehmen für einander viel in Kauf,

aber zum richtigen Zeitpunkt verbindet sich unser Lebenslauf.

Wir sind stark und werden die Trennung überwinden,

um dann im gemeinsamen Glück

zueinander finden.

Ralf Hunger    Dichter